EEPhelper

Aus EEPWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

EEPhelper ist ein Tool, welches verschiedene kleine Helferlein unter einer Oberfläche vereint.

Überlandleitung Da die maximale Gleislänge bei EEP ca. 100m beträgt, kann man große Hochspannungsleitungen nicht realistisch bauen, da die Masten viel zu eng beieinander liegen. Setzt man nun einfach 2 Leitungen aneinander, hängt die Leitung in der Mitte hoch, was ohne Mast natürlich nicht schön ist. EEPhelper berechnet nun die nötige Steigung, in der die Leitungen verlegt werden müssen, um einen schönen großen Bogen zu bekommen.

Gleisverbindung Mit Bordmitteln von EEP ist es nicht möglich, 2 Gleise ohne einen Knick zu verbinden. EEPhelper berechnet nun den Gleisradius und -länge, die nötig sind, um das Loch perfekt zu schließen. Der Rest wird einfach mit einem Gleis gefüllt, welches sich dann exakt in die Lücke fügt. Heute ist diese Funktion durch Hugo abgelöst, welches diese Funktion mit noch mehr Komfort ersetzt.

Objekte duplizieren Hiermit lassen sich Gleise und Kontaktpunkte duplizieren. Für Gleise ist das sinnvoll, wenn man unterschiedliche Gleissysteme exakt übereinander setzen möchte (z.B. einen unsichtbaren Weg auf ein Gleis. Bei Kontaktpunkten hilft dies, wenn man weitere Kontaktpunkte für ähnliche Funktionen nutzen möchte. So braucht man nicht alle Daten erneut einzugeben, sondern dupliziert den ersten Kontaktpunkt und wandelt ihn nur ab.

Landschaft generieren Diese Funktion stammt noch aus der Zeit, wo EEP dies noch nicht selbst konnte. Damit lassen sich zufällige Berglandschaften produzieren. Seit Plugin4 für EEP5 ist eine solche Funktion bereits in EEP integriert.

Signaltauscher Möchte man ein einziges Signal gegen ein anderes tauschen, ohne dessen Verbindungen (Kontaktpunkte, etc.) zu löschen, hat man mit EEP selbst keine Möglichkeit. Bei dieser Funktion gibt man nun einfach die in EEP ausgelesene Signal-ID ein und durch welches Signal dieses ersetzt werden soll.

Modellkatalog Mit dieser Funktion kann man einen individuellen Katalog über die installierten Modelle erzeugen. Dieser beinhaltet auf Wunsch ein Bild des Modells, Achsen, Lichtfunktionen und Textur-IDs. Das Verzeichnis kann auf Basis der Verzeichnisstruktur, der Kategoriestruktur von EEP, oder beidem erzeugt werden.

Datenbankabfrage Diese Funktion bietet die Möglichkeit, ein Modell nach vorgegebenen Kriterien zu suchen. Dies kann entweder die verwendete Textur-ID, oder eine Beleuchtungsfunktion sein. EEPhelper listet dann alle Modelle auf, die diese ID nutzen.

Persönliche Werkzeuge